Fachwissen

Kompetenz für alle Beschichtungsverfahren

Praxisnahes Kompetenzzentrum für Kunden. Sparringpartner für Forschung & Entwicklung sowie Versuchslabor für innovative Beschichtungsverfahren: Die moderne Anwendungstechnik von ADLER ist ein unverzichtbarer Bestandteil im Serviceangebot von Österreichs führendem Lackhersteller.

Moderner Anlagenpark

„Unser Anspruch ist, den Beschichtungsprozess unserer Kunden exakt abbilden zu können“, erklärt Thomas Hartl, Leiter des Bereichs Technische Anwendung & Service für die Möbelsparte. Vom kleinen Tischlerbetrieb bis zum industriellen Möbel-, Küchen-, Türen- oder Parketthersteller, vom Handspritzstand bis zur vollautomatischen Lackierstraße mit SpritzautomatGieß- oder Walzanlage: Jedes Verfahren der ADLER-Kunden kann auch im modernen Anlagenpark von ADLER simuliert werden. Dazu gehört natürlich auch die richtige Vor- und Nachbehandlung der Oberfläche, erklärt Hartl. „Insbesondere der Trocknungs- und Härtungsprozess bietet viel Potenzial, um Qualität und Effizienz in der Oberflächenveredelung zu steigern. Mit unseren modernen Anlagen, vor allem aber mit der Expertise unseres Teams können wir unsere Kunden dabei umfassend unterstützen.“

Industrie-Standard

Diesen Anspruch löst auch die Fenster-Abteilung in der Anwendungstechnik von ADLER ein: Neben einer modernen Spritzkabine, wie sie bei kleineren Herstellern üblich ist, verfügt die Abteilung über eine Fenster-Beschichtungsstraße nach modernstem Industrie-Standard mit Flutanlage und Lackierroboter. „Darüber hinaus haben wir kürzlich einen Labortrockner angeschafft, mit dem wir die Trocknungsbedingungen unserer Kunden hundertprozentig genau simulieren können“, erklärt Matthias Stötzel, Leiter der Anwendungstechnik für Fenster- und Bautenlacke.

Praxis-Bedingungen

Weniger Anlagenpower und dafür mehr Handarbeit ist nebenan im Bereich für Maler- und Holzbau-Produkte gefragt. „Wir wollen die Baustelle zu uns ins ADLER-Werk holen und mit exakt den Materialien arbeiten, die auch bei unseren Kunden zum Einsatz kommen“, sagt Stötzel. Deshalb verfügt die Anwendungstechnik neben einer Vielzahl an Spritzgeräten auch über einen Bretterstreichautomaten und einen Vacumat. Dazu kommt die wohl größte Sammlung an Pinseln und Farbrollern weit und breit sowie eine schier unerschöpfliche Auswahl an Materialien von heimischen Hölzern über Exoten- und Altholz bis zu PVC, Gusseisen oder Glas.

Innovationswerkstätte

Die Anwendungstechnik von ADLER ist nicht nur Schauplatz für alle gängigen Beschichtungsverfahren von heute, sondern auch Versuchslabor für die Technologien von morgen. Durch den laufenden Austausch mit Anlagenherstellern ist man bei ADLER stets auf dem Laufenden, was innovative Neuentwicklungen betrifft. Dazu gehört etwa die Excimer-Technologie, die ultramatte und gleichzeitig extrem widerstandsfähige Oberflächen für die Möbelindustrie erlaubt. Die jüngste Zukunftstechnologie hat ADLER sogar selbst entwickelt: Abramotion, den ersten sensitiven Schleifroboter für den Fensterbereich. Matthias Stötzel, der die Entwicklung von Abramotion maßgeblich mitgestaltet hat, sieht darin eine große Chance für Hersteller: „In der Fensterbeschichtung werden nach wie vor viele Arbeitsschritte händisch ausgeführt, gleichzeitig fällt es Herstellern aber immer schwerer, gut ausgebildete Mitarbeiter für diesen anspruchsvollen Arbeitsschritt zu finden.“

Service & Beratung

Das Herzstück in dem modernen 2.000 m2 großen Kompetenzzentrum ist jedoch nicht der moderne Anlagenpark, sondern das 20-köpfige Team der ADLER Anwendungstechnik mit all seiner Kompetenz und Erfahrung. „Viele unserer Mitarbeiter sind selbst gelernte Tischler, Holztechniker oder Maler, darüber hinaus stehen wir auch in einem engen Austausch mit unseren Kunden und kennen ihre Arbeitspraxis deshalb sehr genau“, erklärt Thomas Hartl. Dieses umfassende Know-How und die langjährige Erfahrung sind entscheidende Faktoren im Serviceangebot von ADLER: „Als Lackhersteller haben wir stets den gesamten Beschichtungsprozess von der Vorbehandlung bis hin zu Trocknung und Härtung der Oberfläche im Blick. So können wir unsere Kunden nicht nur mit einem hochwertigen Beschichtungsaufbau unterstützen, sondern auch mit fundierter Expertise in allen Anwendungsfragen“, so Hartl.

ADLER – In unseren Adern fließt Farbe